Leitgedanke

Leitgedanke der Grundschule Kirchheide

Wir verstehen unsere Schule als Lebens- und Erfahrungsraum, in dem vielfältiges Lehren und Lernen stattfindet und wir Lerngelegenheiten und das Lernen mit allen Sinnen fördern.

Wir fühlen uns für das Wohlergehen, die Gesundheit/Gesunderhaltung und die individuelle Förderung eines jeden Kindes verantwortlich. Deshalb setzen wir uns seit vielen Jahren mit dem Leitgedanken der bewegungsfreudigen und guten, gesunden Schule auseinander. Diese Leitgedanken spiegeln sich in unserer alltäglichen Arbeit und unserem Leben mit den Kindern und der Schulgemeinde wider und sind ein wichtiger Teil/die Basis unseres Schulprogramms und der damit verbundenen Konzepte.

Unsere pädagogischen Ziele sind:

  • Kinder zu Toleranz, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Offenheit, Ehrlichkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit zu erziehen
  • sie durch Bewegung, Spiel und Sport in ihrer ganzheitlichen Entwicklung zu fördern
  • den Kindern Angebote, Hilfe, Begleitung und Unterstützung zu geben, ihre Potentiale zu stärken sowie ihre Leistungsbereitschaft herauszufordern, damit sie ihre gegenwärtigen und zukünftigen Aufgaben bewältigen können.

Lernen lernen geschieht bei uns in kooperativen Lernformen, mit vielfältigen Methoden, in offenen Unterrichtsformen, mit Partner*nnen oder allein, selbstständig und individualisiert, in Förder- und Forderangeboten.

Viele Kinder unserer Grundschule besuchen die VG (Verlässliche Ganztagsgrundschule) oder die OGS (Offene Ganztagsgrundschule).

Jedes Kind soll, ungeachtet seiner Herkunft, individuell bestmögliche Bildungschancen erhalten, indem seine persönlichen Stärken, Bedürfnisse und Interessen die angemessene Beachtung finden. Um dieses Ziel zu erreichen, erachten wir offene Unterrichtsformen und die Erziehung zur Selbständigkeit als besonders hilfreiche Maßnahmen. Wichtig ist uns, dass wir die Kinder dort abholen, wo sie stehen und das stärkenorientierte Lernen und die Stärkenförderung einen hohen Stellenwert einnehmen. Viele Studien belegen, dass Kinder mit einem gestärkten Selbstwertgefühl leichter lernen können.

Unser Anspruch ist es, als gemeinsamer Lern- und Lebensraum für ganz unterschiedliche Kinder und Erwachsene, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich alle angenommen und wohl fühlen können. Gegenseitiger Respekt und Rücksicht-nahme sind dafür eine unabdingbare Voraussetzung.

Wir sehen uns selbst als lernende Institution, die ihre Methoden und Inhalte des Lernens und Erziehens angepasst an die sich immer wieder ändernden gesellschaftlichen Bedingungen und Schwerpunktsetzungen kontinuierlich überprüft, entwickelt, erprobt und fortschreibt.

 

Unser multiprofessionelles Team (Schulleitung, Lehrer*nnen, Sozialarbeiter*n, Erzieher*nnen, Integrationskräfte, Hausmeister, Sekretärin, Servicekräfte) arbeitet eng und vertrauensvoll zusammen. Selbstverständlich ist für uns, die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit Eltern, Erziehungsberechtigten und außer-schulischen Kooperationspartnern.

Das Lernen mit allen Sinnen und eine ganzheitliche Bildung ist für unsere Kinder auch in der Natur erfahrbar. Unser Unterricht findet zusätzlich im grünen Klassenzimmer, auf der benachbarten Streuobstwiese, statt. Hier erleben die Schulkinder den Zyklus des Jahreskreislaufes auf der Streuobstwiese ganzheitlich mit allen Sinnen.

Mit unserem Kinderparlament (2020 ist es 10 Jahre alt geworden) und den Klassenräten in den Klassen setzen wir auf Selbstbestimmung und aktive Teilhabe unserer Schulkinder. Wir geben unseren Schulkindern regelmäßig die Möglichkeit, sie in Entscheidungsprozesse aktiv einzubeziehen und sie mit ihren Bedürfnissen und Wünschen ernst zu nehmen.

Gesundheitsfördernde Kooperationen bereichern in einem großen Netzwerk unser Schulleben. Kunst und Musik begleiten uns in vielen Lern- und Unterrichts-gelegenheiten. Seit Jahren lehren uns unsere Erfahrungen, wie lernförderlich Kunst – und Musikveranstaltungen, AGs und Zusatzangebote für Kinder in diesem Themenbereich sind. Sie stärken die Gesundheitsaspekte der Schulkinder und der Schulgemeinde. Kooperationspartner im Themenbereich Kunst und Musik bereichern unser künstlerisches und musisches Angebot und stärken zudem unser Schulprofil.

Zusätzlich bereichern vielfältige, außerschulische Kooperationspartner (Institutionen aus Bildung und Wirtschaft) das Schulleben in unserer Schule.

Es ist uns wichtig, die schulischen Schwerpunkte langfristig und nachhaltig zu sichern. Deshalb binden wir wenn möglich/zunehmend alle Schulgremien über Schulentwicklungsprojekte und -vorhaben ein und achten auf ein langfristiges Qualitätsmanagement. Wir sehen uns selbst als lernende Institution, die ihre Methoden und Inhalte des Lernens und Erziehens angepasst an die sich immer wieder ändernden gesellschaftlichen Bedingungen und Schwerpunktsetzungen kontinuierlich überprüft, entwickelt, erprobt und fortschreibt.

Fortbildungsmaßnahmen des ganzen Teams in allen relevanten Bereichen unseres Schullebens sind für uns selbstverständlich. Gemeinsam werden Sie im Team festgelegt und langfristig verankert.

Aktualisiert: September 2021

Adresse

Grundschule Kirchheide
Schulleiterin Frau Tewes-Wittig
Wilhelm-Stölting-Weg 12
32657 Lemgo

Fon: 05266 9493-0
Fax: 05266 9493-17

E-Mail: GSKi.Sekretariat©lemgo.de

Sekretariatszeiten: 
dienstags     7:30 - 13:00 Uhr
donnerstags 7:30 - 11:30 Uhr
freitags        7:30 -  9:30 Uhr

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 7:50 - 8:35 Uhr
5 Minuten Pause

2. Stunde: 8:40 - 9:25 Uhr

5 Minuten Frühstückspause
15 Minuten Pause
5 Minuten Frühstückspause

3. Stunde: 9:50 - 10:35 Uhr
5 Minuten Pause

4. Stunde: 10:40 - 11:25 Uhr
15 Minuten Pause

5. Stunde: 11:40 - 12:25 Uhr
5 Minuten Pause

6. Stunde: 12:30 - 13:15 Uhr

 

Impressum