Aktuelles

Aktuelles

Foto: Pixabay

Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021

04.08.2020

Das Ministerium hat am 03.08.2020 ein Konzept veröffentlicht, wie der Schulbetrieb in NRW am 12.082020 wieder aufgenommen werden soll.

Der Schulstart nach den Sommerferien wird in diesem Jahr ein anderer als in den vergangenen Jahren sein, da die Corona-Pandemie uns weiterhin vor große Herausforderungen stellt. Um das neue Schuljahr für die Schülerinnen und Schüler, das pädagogische und nicht-pädagogische Personal an den Schulen aber auch für die Eltern und Familien verantwortungsvoll und stets unter Beachtung des Infektionsgeschehens vorzubereiten, hat das Ministerium für Schule und Bildung ausführliche Vorgaben und Hinweise erarbeitet, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Das vollständige Konzept können Sie hier nachlesen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200803_Schulbeginn/Konzept-angepasster-Schulbetrieb-in-Corona-Zeiten-Beginn-Schuljahr-2020-21.pdf

Wesentliche Punkte für unsere Schule sind:

  • Der Unterricht findet in der Regel als Präsenzunterricht in der Schule in einer festen Lerngruppe (Klasse) statt.
  • Der Sportunterricht wird zunächst draußen stattfinden (bis zu den Herbstferien). Bitte geben Sie Ihrem Kind, Ihren Kindern dafür geeignetes Sportzeug mit.
  • Der Schwimmunterricht findet zunächst im Freibad Kirchheide statt.
  • Der schulische Musikunterricht findet im Schuljahr 2020/2021 in seinen unterschiedlichen Ausprägungen statt. Gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen ist vorerst bis zu den Herbstferien nicht gestattet. Bei gutem Wetter können wir draußen mit großem Abstand singen.
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen einen Mund-Nasen-Schutz auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude tragen. Dieser kann im Unterricht, bei fester Sitzordnung, auf dem Platz abgenommen werden.
  • Alle weiteren Personen müssen einen Mund-Nasen-Schutz auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude tragen.
  • Für den Mund-Nasen-Schutz benötigen die Kinder, wie vor den Ferien, einen kleinen Aufbewahrungsbehälter. Für die Beschaffung des Mund-Nasen-Schutzes sind die Eltern/Erziehungsberechtigten verantwortlich.
  • Im Schulbus ist weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Die Kinder betreten die Schule wie vor den Ferien - nach Klassen getrennt, die Eingänge sind den Kindern der Klassen 2-4 bekannt. Die Erstklässler erhalten am Einschulungstag die Informationen zum Schuleingang von der jeweiligen Klassenlehrerin.
  • Alle Schülerinnen und Schüler der Schule erhalten regelmäßig eine Wiederholung zu den bekannten Hygienemaßnahmen. Bitte unterstützen Sie uns dabei, indem Sie die bekannten Hygieneregeln ebenfalls mit ihren Kindern besprechen und umsetzen.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Frühstück und Getränke mit in die Schule.
  • Die Betreuung der OGS, inklusive Mittagessen, soll wieder regulär stattfinden.
  • In den OGS-Räumen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz nicht erforderlich.
  • Vorerkrankte Schülerinnen und Schülern können von der Schulleitung beurlaubt werden. Die Eltern entscheiden, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen dies schriftlich mit.
  • Sofern eine Schülerin oder ein Schüler mit einem Angehörigen – insbesondere Eltern, Großeltern oder Geschwister – in häuslicher Gemeinschaft lebt und bei diesem Angehörigen eine relevante Erkrankung, bei der eine Infektion mit SARS-Cov-2 ein besonders hohes gesundheitliches Risiko darstellt, besteht, sind vorrangig Maßnahmen der Infektionsprävention innerhalb der häuslichen Gemeinschaft zum Schutz dieser Angehörigen zu treffen. Die Nichtteilnahme von Schülerinnen und Schülern am Präsenzunterricht kann zum Schutz ihrer Angehörigen nur in eng begrenzten Ausnahmefällen und nur vorübergehend in Betracht kommen. Dies setzt voraus, dass ein ärztliches Attest des betreffenden Angehörigen vorgelegt wird, aus dem sich die Corona-relevante Vorerkrankung ergibt.
  • Schülerinnen und Schüler, die Symptome wie Fieber, trockenen Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchsinn aufweisen sind ansteckungsverdächtig und nach Rücksprache mit den Eltern nach Hause zu schicken oder abzu-holen.
  • Schülerinnen und Schüler mit einem einfachen Schnupfen, ohne weitere Krankheitsanzeichen, sind für 24 Stunden zu Hause zu beobachten. Kommen weitere Symptome hinzu, wie z.B. Fieber, ist eine diagnostische Abklärung zu veranlassen.
  • Mitwirkungsgremien (z.B. Elternabende, Schulpflegschaft, Schulkonferenz) können unter Einhaltung des Infektionsschutzes (Maskenpflicht – Abstand) und den Maßgaben der Rückverfolgbarkeit stattfinden.
  • Eltern/Erziehungsberechtige/Gäste betreten das Schulgelände und das Schulgebäude nur bei absolutem Bedarf, (unter Einhaltung des Infektionsschutze und den Maßgaben der Rückverfolgbarkeit), um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren.
  • Die Einschulungsveranstaltungen der Erstklässler finden nach engen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung statt (Die vor den Ferien veröffentlichten Infos zu den Einschulungen gelten weiterhin.)
  • Die Nutzung der Corona Warn App kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisen und wird daher empfohlen.

Gerne können Sie uns bei Fragen ansprechen. Da in unserer Schule augenblicklich noch Baumaßnahmen ausgeführt werden, sind wir in diese Woche nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anfragen per Mail an uns. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

GSKi.Sekretariat©lemgo.de   

GSKi.Schulleitung©lemgo.de

Herzlichen Gruß

Sabine Tewes-Wittig und das Team der GS Kirchheide

OGS-Menüfestpreispauschale ab 01.01.2021

1. Preis: Leyla Wende kann sich jetzt über ein Planetarium an der Zimmerdecke erfreuen.
2. Preis: Carina Thon freut sich über das Freizeitspiel im Garten.
3. Preis: Merle Wüstenbecker fährt nun ganz flott über die Straßen.
4. Preis: Josefine Finkler probiert die Stifte ihres neuen Federmäppchens aus.

50. Internationaler Jugendwettbewerb der Volksbanken/Raiffeisenbanken

15.06. 2020

Seit vielen Jahren nimmt unsere komplette Schule jedes Jahr am „Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken/Raiffeisen-banken teil.

In diesem Jahr lautete das Wettbewerbsthema „Glück ist …“

Für die Klasse 1-4 wurde die Aufgabenstellung noch konkreter gestellt. Sie lautete: „Was macht dich glücklich?“

„Schließ mal für einen Moment deine Augen! Und überlege, wann du das letzte Mal so richtig glücklich warst. War das beim Spielen mit deinen Freunden? Beim Essen? Als du ein Tier gestreichelt hast? Im Urlaub am Strand? Oder auf dem Riesenrad? Es gibt vieles, was uns glücklich macht. Das ist gut so, denn diese schönen Momente machen uns stark. Sie helfen uns über Zeiten hinweg, in denen wir auch mal traurig oder wütend sind. Jeder Mensch braucht Glücksmomente. Große und kleine. Mal ist es ein Wunsch, der endlich in Erfüllung geht, mal ein besonderes Erlebnis, mal die Umarmung von einem     lieben Menschen.“ (Vorwort: 50. Jugendwettbewerb der Volksbank/ Raiffeisenbanken)

Wir freuen uns über die kreativen und ausdrucksstarken Kunstwerke aller teilnehmenden Kinder und das damit verbundene Engagement der Kunstlehrerinnen.

Zusätzlich zu einem Preisgeld von 250 Euro für unsere Schulkasse (Förderverein) wurden vier Kunstwerke unserer Schulkinder prämiert:

Foto: Pixabay
Foto: S. Tewes-Wittig

Grundschulmeisterschaften im Schach

                                                                                                                                                         15.06.220

In den Zeiten des Distanz- und Präsenzunterrichtes haben unsere Schachkinder weiterhin sehr motiviert Schach gespielt.

Wir danken unserem Schachlehrer, Herrn Pozo Campos für die engagierte Begleitung und freuen uns über die Erfolge unserer Schachkinder.

Bei den Grundschulmeisterschaften der Grundschule Kirchheide kamen auf die ersten 3 Plätze:

Marcel Schwarz, 2. Platz (Links), Felix Reineking, 1. Platz (Mitte), Mika Kammbach, 3. Platz. (Rechts)

Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns sehr!

Sabine Tewes-Wittig und Team

Kultur und Schule

                                                                                                                                                                                         06.05.20

Liebe Eltern, liebe Kinder,

im Rahmen des NRW Landesprogramm „Kultur und Schule“ hat unser Künstler Stefan Schäfer eine beeindruckende Zusammenstellung des Kunstprojektes  an der GS Kirchheide zusammengestellt. Stefan Schäfer und ich wünschen allen Eltern und Kindern viel Freude beim Betrachten.

Sabine Tewes-Wittig

Kultur und Schule Projekt Ausstellung

Ostergruß-Aktion der Lippischen Landeskirche

Liebe Eltern 

aufgrund der positiven Resonanz und hoher Nachfrage für unser Projekt Ostergruß -keiner ist allein-

möchten wir Sie auf diesem Wege bitten, die Abgabezeit für die Bilder, die bis zum 31.03. angesetzt war, zu korrigieren.

Da wir wegen der hohen Auflage die Karten nicht hausintern drucken können, bitten wir die Schüler*innen, uns die Bilder bis Freitagmittag, 27.03.2020 einzureichen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 Mit freundlichen Grüßen

i.A. Lilia Warmut

 

Landeskirchenamt

Referat Kirche und Schule

(Mo., Di., Do 8:00-12:30 Uhr, Mi. 14:00-16:00 Uhr)

Leopoldstraße 27, 32756 Detmold

Telefon: 05231 / 976 - 854

Internet: www.lippische-landeskirche.de

Alle erhalten Bilder werden auf unserer Homepage www.lippische-landeskirche.de/schulreferat veröffentlicht.

 

Bilder der Hoffnung

Liebe Eltern,                                                                                              25.03.2020

die Lippische Landeskirche startet die Aktion "Ostergrüße - Keiner ist allein!".

Alle Schülerinnen und Schüler sind dazu aufgefordert, ein Osterbild zu malen.

Es geht weniger darum, Bilder vom Osterhasen zu malen, als vielmehr darum, Bilder, die zum Ausdruck bringen, dass Ostern das Fest des Lebens ist. Das Fest der Freude und das Fest der Hoffnung.

Solche Hoffnungsbilder möchte die Landeskirche auf ihren Ostergruß drucken. Dazu müssten die Schüler*innen ihr Bild abfotografieren oder scannen und an die Adresse schulreferat©lippische-landeskirche.de bis zum 31.03.2020 senden.

Die Landeskirche macht daraus Osterpost (siehe Anhang). Auf dickeres Papier werden die Hoffnungsbilder dann als Karte gedruckt. Die so angefertigten Ostergrüße werden in Couverts gesteckt und an die Kirchengemeinden weitergegeben mit der Möglichkeit, diese an Menschen zu verschicken, die sich in diesen Tagen über Post freuen.

Es wäre schön, wenn sich Ihre Kinder beteiligen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Schulreferat und bleiben Sie gesund! 

Andreas Mattke und Lilia Warmut

 

 

Wir begrüßen die Aktion der Lippischen Landeskirche und würden uns sehr freuen, wenn sich viele Kinder unserer Schule beteiligen würden.

Sabine Tewes-Wittig und das Team der GS Kirchheide

Information zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich

Sehr geehrte Eltern,

in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Lippe, dem Schulamt des Kreis Lippe, der Stadt Lemgo und den anderen Lemgoer Schulleitungen möchten wir Ihnen unter folgendem Link die wesentlichsten Informationen des Landes NRW zum Um-gang der Schulen mit dem Corona-Virus, insbesondere vorbeugende Maßnahmen, mitteilen.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/

Schulintern wurden Ihre Kinder heute von uns über die richtigen Verhaltensweisen informiert.

Den Kindern haben wir z.B. beigebracht, wie sie ihre Hände richtig mit Seife waschen und dabei 2 X den Happy Birthday Song singen. Dies entspricht den empfohlenen 20 Sekunden Händewaschen.

Bitte thematisieren Sie auch zu Hause mit Ihren Kindern die wichtigsten Hygieneempfehlungen (notorisches Händewaschen mit Seife, keinen unnötigen Körperkontakt, richtiges Verhalten beim Husten und Niesen) und melden Sie uns sofort telefonisch eine angenommene oder diagnostizierte Infektion.

Es erfolgt eine umgehende Meldung an das zuständige Gesundheitsamt, das alle notwendigen Maßnahmen ergreifen und uns als Schule sachkundig beraten wird.

Auch wir Lehrenden haben unsere Hygienemaßnahmen erhöht.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir Sie nicht mehr mit Handschlag begrüßen. Wir sind nicht unhöflich. Wir achten auf die Gesundheit aller und schenken Ihnen unser Lächeln.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Sabine Tewes-Wittig, 28.02.2020

MAXX Wolke, so hieß unser diesjähriges Theaterprogramm am Rosenmontag! Die dunkle Turnhalle (Ein großer Dank geht an Herrn Bode für die Abdunklung der vielen Fenster in der Turnhalle.) versetzte mit dem poetischen Bühnenbild alle auf die Traumwolken unseres Himmels.

Das Stück fesselte die Kinder von der ersten Minute bis zur letzten Minute. Viel Spaß, Freude, lustige Einlagen, Lachen und Mitmachen und Mitdenken begleitete uns mehr als 60 Minuten. Eine der schönsten Theateraufführungen, die wir bislang gesehen haben. Ein großes Kompliment geht an das Don Kitschote Team.

Unser Förderverein beteiligte sich auch diesmal an den Kosten Darüber freuen wir uns sehr und sagen unserem Förderverein ein herzliches Dankeschön für dieses tolle Engagement.

Herzliche Grüße

Sabine Tewes-Wittig

Unwetterwarnung in NRW

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einem Sturm in der Nacht von Sonntag, 09.02.2020 auf Montag, 10.02.2020.

Erinnern möchten wir an die Verfahrensweise bei extremen Wetterverhältnissen, die wir im Rahmen der Elternabende und unseres Infoschreibens "Verhalten bei Unwettern oder Eis und Schnee" an Sie veröffentlicht haben:

"Im Falle eines plötzlichen Eintritts extremer Witterungsverhältnisse entscheiden Eltern selbst, ob der Weg zur Schule zumutbar ist. Wir bitten um eine verantwortungsbewusste Einschätzung der dann aktuellen Situation. Bitte achten Sie besonders an den Bushaltestellen darauf, dass die Buskinder nach Hause kommen können, wenn der Bus nicht fahren sollte. Die Schule ist geöffnet, alle Kinder, die in die Schule kommen werden betreut und unterrichtet."

Sollte ihr Kind nicht in die Schule kommen, informieren Sie uns bitte morgens ab 7.30 Uhr unter der Numme 05266-94930.

Herzliche Grüße

Sabine Tewes-Wittig und das Team der Grundschule Kirchheide

Schachtunier der Verbandsmeisterschaften in Vlotho am Freitag, den 07.02.2020

Wie wir berichteten, waren unsere Schachkinder bei den Schach-Kreismeisterschaften der Lippischen Grundschulen am 12. Januar 2020 sehr erfolgreich.

Nun haben am 07. Februar 2020 Tobias Busse (Klasse 4), Noah Gethboga (Klasse 2), Mika Kammbach (Klasse 4) und Felix Reineking (Klasse 4) bei den OWL-Qualifikationsspielen in Vlotho die Qualifikation für das NRW-Schulschachlandesfinale am 13. März 2020 im Castello Düsseldorf erreicht. Das ist super!

Wir freuen uns mit den Kindern und Herrn Pozo Campo über diesen großen Erfolg und sind sehr stolz auf die Kinder und ihre Leistung.

Ein herzliches Dankeschön gilt Herrn Pozo Campos für die tolle Schach-AG und das damit verbundene Engagement.

Ein großes Dankeschön gilt auch den begleitenden Eltern für den Fahrdienst und die Betreuung.

Sabine Tewes-Wittig

 

Unser erfolgreiches Schachteam:

Von links nach rechts:

Noah Gethboga, Felix Reineking, Mika Kammbach, Tobias Busse, Herr Pozo Campo

 

Ich bewege meine Welt

Rede zur Eröffnung „Ich bewege meine Welt“

Liebe Kinder, sehr geehrte Eltern, Großeltern, Freunde und Gäste,

die Kinder der Grundschule haben Sie mit dem Lied „Aufstehn, aufeinander zugehn“ herzlich begrüßt und ich freue mich sehr, die heutige Ausstellung „Ich bewege meine Welt“ zu eröffnen. Es ist wunderbar, dass Sie alle gekommen sind und wir in diesem großartigen Raum unsere Ausstellung präsentieren dürfen. Dafür danke ich der Stadt Lemgo herzlich!

Als mir vor ein paar Monaten Britta Stricker ihre Idee zu diesem Buch vorstellte und mich fragte, ob wir Pilotschule für ein besonderes Projekt werden könnten, war ich begeistert von der Idee und noch berührter von den Visionen, die hinter der Idee standen.

Kinder für ihr gegenwärtiges und zukünftiges Handeln zu sensibilisieren ist Teil unseres Schulprogramms und eine Herzensangelegenheit meines kompletten Teams.

Was macht dieses Buch für uns als Schule so besonders?

Kinder aus allen Jahrgängen und Klassen haben mitgemacht. Stille, ruhige Kinder, laute und leise, traurige und fröhliche, Kinder aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen.

Sie alle sind gewachsen in diesem Projekt und stolz in diesem Buch vereint zu sein. Für unsere Schulgemeinde hat dieses Buch einen hohen Identifikationscharakter, da die Kinder aus der eigenen Schule darin zu sehen sind.

Einen Impulsgeber von Kindern für Kinder herauszubringen, in dem Achtsamkeit und Wertschätzung für die Natur und den Menschen im Mittelpunkt stehen und zusätzlich Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst Antworten zu finden, ist fantastisch und macht den besonderen Reiz des Buches aus.

Die Kinder haben konkrete Ideen und Gedanken mit den Künstlern in diesem Projekt entwickelt.

Ein Kind hat sich z.B. einen Fisch auf der Nase gewünscht und vorgeschlagen, dass es mit den grünen Quallen, die er sich aus dem Fundus herausgesucht hat, gut ein meeresbiologisches Projekt erklären könnte. Wir haben nicht nur bei diesem Kind über die Äußerungen der Kinder gestaunt. Die Kinder haben uns sehr berührt und uns deutlich gemacht, dass sie sich mit den Fragen, die uns als Erwachsene beschäftigen, auseinandersetzen.

Was kann jeder von uns im Kleinen tun, um die Schönheit und Vielfalt unserer Welt zu erhalten und zu fördern? Unabhängig von Weltanschauung, Glaubenssystemen und Politik. Ganz sicher ist „Ich bewege meine Welt“ unvollständig, auch diskussionswürdig. Doch jeder Gedanke, den wir uns machen, ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wir übergeben unseren Kindern eine Welt mit vielen Herausforderungen. Machen wir sie stark, ihre Energie dahin fließen zu lassen, wo das Gute entsteht. 

Daneben halten wir ein poetisch anmutendes und sehr ästhetisches Buch in den Händen, was mit seinen außergewöhnlichen Bildern und Texten verzaubert, Aufmerksamkeit generiert und eine Hommage an die Kinder ist.

161 Kinder unserer Schule halten seit dem 31. Oktober das Buch in den Händen.  Wir werden dieses Buch im Unterricht sukzessive zu den unterschiedlichsten Themen einsetzen. Inspiriert durch die Fotos, Bilder und kurzen, prägnanten Texte und Fragen können wir damit viele Gesprächsanlasse schaffen. Darüber freuen wir uns sehr.

Ich danke im Namen meiner ganzen Schulgemeinde Britta Stricker für die Idee, die Visionen, die wunderschönen Fotos und die guten Gespräche, Lars Stricker für die einfühlsamen Texte, die konstruktiven Diskussionen und beiden für die geniale Umsetzung.

Unser allergrößter Dank gilt dem deutsch-türkischen Förderverein, unter Federführung von Karin Hehner-Rügge und die damit verbundene großzügige Finanzierung des Buchdruckes und ihr unermüdliches Engagement. Siegfried Kunte danke ich für die große private Spende. Dies zusammen hat uns überhaupt ermöglicht, dass wir heute ein richtiges Buch in den Händen halten.

Alle Künstler haben uns ohne Honorar unterstützt. Unser großer Dank gilt Anja Kracht, deren kleine Hunde im Buch auf jeder Seite von den Kindern gesucht werden. Carolin Engels  künstlerische Handschrift sehen wir auf vielen Gesichtern der Kinder, berührend waren ihre Gespräche mit unseren Kindern in der Schaffensphase. Charleen Spengler und Lara Rethmeier, die in sehr feinfühligen Gesprächen mit den Kindern herausfanden, was die Kinder mit diesem Projekt verbinden und was sie sich für Bilder im Gesicht wünschten. Ein herzliches Dankeschön geht an Igor Oster für seine beeindruckenden Comics in diesem Buch.

Der Lektorin Christa Leushacke-Schneider danke ich für ihre guten Gedanken und ihren Blick.

Im Besonderen möchte ich mich bei unseren Stadtwerken für die großartige Unterstützung dieser Ausstellung bedanken. Ein Dankeschön geht an das Hexenbürgermeisterhaus für die Entleihung der Bilderrahmen und zusätzlich an die Kulturagentur des Landesverbandes, die ebenfalls freundlicher-weise Bilderrahmen und Passepartouts zur Verfügung gestellt hat.

Ein großer Applaus gebührt allen Akteuren, die mit ihrem intensiven Engagement und in kooperativem Geist dieses Buch und diese Ausstellung verwirklicht haben.

Ich wünsche mir sehr, dass das Buch mit seiner Idee und Ausstrahlung die Kraft besitzt viele kleine und große Leserinnen und Leser zu inspirieren und über Lemgo und Lippe hinaus in vielen Schulen, Wohnzimmern und Kinderzimmern Einzug hält.

Olof Palme sagte einmal, dass unsere Kinder, die einzig reale Verbindung zur Zukunft sind und weil sie zu den Schwächsten der Gesellschaft gehören, gehören sie an erster Stelle der Gesellschaft. Schaffen wir für unsere Kinder die Zukunft!

Der Ausstellung wünsche ich nun viele begeisterte Besucherinnen und Besucher, die das Buch „Ich bewege meine Welt“ in all seinen Facetten erleben können.

Vielen Dank fürs Zuhören, die Ausstellung ist eröffnet.

Sabine Tewes-Wittig, Rektorin GS Kirchheide, 19.11.19

Gemeinsames Frühstück aller Schulkinder am 26.09.19

Zu Anfang des Schuljahres frühstückt die ganze Schulgemeinde mit einem guten und gesunden Frühstück an einem riesigen Tisch draußen auf dem Schulhof oder bei schlechtem Wetter in der Turnhalle. In diesem Jahr haben wir in der Turnhalle gefrühstückt.

Für 161 Kinder ein gesundes Frühstück zu besorgen, bedarf einer gut organisierten Logistik. In den letzten 10 Jahren sah mein Einkaufswagen immer so aus.  Jedes Mal hat mich ein anderer Supermarktkunde an der Kasse gefragt, wozu  ich so viel Brote, Käse, Wurst und Gemüse benötige.

Ich musste dann immer lachen und antworte „Zum Frühstücken!“.

Das Frühstück selbst bereite ich mit dem jeweiligen Klassenlehrer/Fachlehrer und den vierten Klasse in den ersten ein bis zwei Stunden am Morgen vor. In diesem Jahr unterstütze das Frühstücksvorbereiten Herr Hildebrandt und die Klasse 4a. Sie waren so schnell, dass die Klasse 4b nicht mehr helfen musste. Genial!

Wie im Hotel wird den Kindern der Schule das Frühstück serviert. Auf Tellern sind Wurst, Käse und Gemüse schön dekoriert. Das Auge isst ja bekanntlich mit!

Allen Kindern hat das gemeinsame Frühstück viel Freude gemacht. Es ist nicht eine Scheibe Brot, Käse oder Wurst übrig geblieben. Auch das Gemüse und das Obst waren schnell „verputzt“.

Wir freuen uns alle schon auf das nächste Jahr.

      Sabine Tewes-Wittig

Brandschutz in unserer Schule

Einmal im Jahr übt Herr Brede und das Team der freiwilligen Feuerwehr Kirchheide, mit uns den sicheren Brandschutz. Heute war es soweit.
Unser Brandschutzverhalten der gesamten Schulgemeinde wurde in einem nichtange-kündigten Besuch überprüft.
Diesmal wurde ein Brand vor der Schultür von dem Feuerwehrteam simuliert. Herr Brede löste den Feuerwehralarm im Schulgebäude aus.
Die LehrerInnen und alle Schulkinder reagierten auf den Feueralarm vorbildlich. In großer Stille und Ruhe und in wenigen Minuten war die Schule geräumt und alle Kinder und Lehrenden befanden sich auf dem Sammelplatz.
Da sich vier Erwachsene zum Zeitpunkt der Simulation im Schulleitungsbüro befanden, wurde deren Rettung aus dem Schulleitungsbüro simuliert. Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten brachten jeden Erwachsenen einzeln aus dem Schulleitungsbüro heraus. Die Kinder schauten derweil zu.
Herr Brede stellte nach der Übung seine Kollegen mit den Atemschutzgeräten vor, indem seine Kollegen ihre Helme und die Atemschutzgeräte ablegten. Unsere Schüler und Schülerinnen entdeckten auch, dass sich eine junge Feuerwehrfrau unter den Teammitgliedern der freiwilligen Feuerwehr befand.
Wir finden es klasse, dass sich Mädchen und Jungen, Frauen und Männer bei der freiwilligen Feuerwehr Kirchheide engagieren und mit uns dieses Sicherheitstraining absolvieren.
Alle Feuerwehrleute bekamen für ihr Engagement einen Riesenapplaus von den Schulkindern und den Lehrenden.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Brede und seinem Team von der freiwilligen Feuerwehr Kirchheide.

                                                                                                                                    Sabine Tewes-Wittig

Foto: Birgit Laqua
Foto: Birgit Laqua
Schulkinder der Klassen 3a und 3b, Michael Koch (AOK), Andrea Schröder (Klassenlehrerin 3b), Sabine Tewes-Wittig (Schulleiterin), Sabine Tegtmeier (AOK) und Birgit Laqua (Klassenlehrerin 3a) Foto: Guido Klein

Unser Streuobstwiesenprojekt

Wie bereits berichtet, befindet sich in der unmittelbaren Nähe unserer Schule eine Streuobstwiese der Stadt Lemgo. Der BUND ist Ansprechpartner (Herr Buschmeier) für die Wiese.

Kinder und Lehrkräfte der Grundschule Kirchheide Schule nutzen sie seit dem Frühjahr als grünes Klassenzimmer.

Für die Projektdurchführung begleitet die Klassen und ihre Lehrerinnen Anne Stobbe (Umweltpädagogin).

In Zusammenarbeit mit der Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof erleben die Kinder der jetzigen 3. Klassen den Jahreszyklus „ihrer“ Streuobstwiese.

Unter freiem Himmel, bei Wind und Wetter erschließen die Kinder die Themen-module mit allen Sinnen und viel Freude.

Großeltern begleiteten im Sommer zusätzlich die Kinder und konnten von ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz berichten.

Am Dienstag, 03.08.19 besuchten Sabine Telgtmeier und Michael Koch von der AOK die Schule.

Zur großen Freude der gesamten Schulgemeinde wird die AOK zukünftig das Streuobstwiesen-Projekt finanziell vier Jahre lang mit einem Summenumfang von fast 8000 Euro fördern.

Die AOK unterstützt den ganzheitlichen pädagogischen Ansatz, Lerninhalte in echten Anwendungssituationen sinnhaft zu erschließen und die Kinder für ihre Umwelt zu sensibilisieren.

Wir sind sehr dankbar und freuen uns über unsere neuen Kooperationspartner.

                              Sabine Tewes-Wittig und Team

 

Schachmeisterschaften der Grundschule Kirchheide 2019

Wie jedes Jahr zeigten unsere Schüler der Schach- AG auch am 09.07.2019 ihr Können. Ganz stolz und glücklich sind sie über die tollen Ergebnisse!!!
Wir wünschen unseren Schülern und Schülerinnen weiterhin viel Erfolg.

396 Mal Gold, Silber und Bronze für drei Lemgoer Schulen

Kreis-Handballmeisterschaft im Schuljahr 2018-2019

Die Grundschule Kirchheide hat bei dem diesjährigen Knax Kids Cup den zweiten Platz erspielt.

Die Rekord-Teilnehmerzahl von 14 Grundschulen kämpfte um den Titel. In buchstäblich letzter Sekunde machten wir in der Gruppenphase den Einzug in das Halbfinale klar. Mit dem Schlusspfiff erzielten wir 4:4 gegen die GS Am Weinberg Blomberg und konnten den zweiten Platz in der Gruppe behaupten. Im Halbfinale zeigten wir eine sehr gute Vorstellung und gewannen, dank einer herausragenden Torwartleistung, mit 3:0 das Halbfinale. Im Endspiel mussten wir uns dann der GS Brake am Schloss geschlagen geben.

Wir freuen uns über diesen großen Erfolg!

03.06.2019 | Lesewettbewerb in der Stadtbücherei

Der Lesewettbewerb aller Lemgoer Grundschulen in der Stadtbücherei war richtig spannend.

Alle Kinder haben toll gelesen und die mitgebrachten Bücher der Kinder hörten sich super an.

Hier sitzt Hannes, unser Schulsieger, am Vorlesetisch und hält ganz stolz seine Urkunde und sein neues Buch in der Hand.

Wir gratulieren Hannes ganz herzlich!!!

Foto: Sabine Tewes-Wittig

In der Schulbücherei haben wir nun auch noch ein neues Buch: „Oskar, der Superblogger“, von Mariliese Arnold. Dies ist ein sehr lustiges Buch!

08.05.2019 | Neuer Fördervereinsvorstand in der Grundschule Kirchheide

Von links nach rechts: Frau Silke Kobier (2. Vorsitzende), Frau Tanja Lehmann (1. Vorsitzende), Frau Cerstin Begemann (Finanzwartin/Kassenwartin), Frau Dagmar Luhmann (Schriftführerin) Fotoquelle: Sabine Tewes-Wittig

Zu unserer großen Freude ist am Donnerstag, 02.05.19, der neue Fördervereinsvorstand der Grundschule gewählt worden.

Frau Maike Schröder, Frau Cerstin Begemann (sie bleibt dem Förderverein in anderer Funktion erhalten), Frau Viktoria Tittel und Frau Daniela Reineking wurden mit viel Applaus und großem Dank aus ihren Ämtern verabschiedet.

Unser bisheriger Vorstand wird, mit den eigenen Viertklässlern, zu Ende des Schuljahres die Schule verlassen und kann deshalb für die Vorstandsarbeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Bis zum Ende des Schuljahres arbeitet der neue Vorstand mit dem alten Vorstand eng zusammen, so dass insbesondere unser Zirkusprojekt eine gute Basis des sanften Übergangs bietet.

Wir sagen dem „alten Vorstand“ ein „Herzliches Dankeschön“ für die vielen Jahre der vertrauensvollen und erfolgreichen Vorstandsarbeit, für die vielen tollen kreativen Ideen und das überaus große Engagement für die Schule und alle ihr anvertrauten Kinder.

Ein großer Dank ging auch an Frau Melanie Reineking und Frau Sandra Plaßmann für die Kassenprüfung in den letzten Jahren.

Zukünftig werden Frau Tanja Lehmann (1. Vorsitzende), Frau Silke Kobier (2. Vorsitzende), Frau Dagmar Luhmann (Schriftführerin) und Frau Cerstin Begemann (Finanzwartin/Kassenwartin) die Geschicke des Fördervereins leiten.

Wir freuen uns auf die kommende Zeit und bedanken uns auf diesem Wege bei allen Eltern, die dem Förderverein beigetreten sind, Hilfestellungen in unterschiedlichster Art leisten und sich für alle Kinder in dieser Schule engagieren.

Herzliche Grüße Sabine Tewes-Wittig und Team

23.03.2019 | Einladung zum Elternabend

04.02.2019 | Rosenmontag

12.03.2019 | Das Streuobstwiesen-Projekt der Grundschule Kirchheide

Impressionen zum 1. Streuobstwiesen-Projekttreffen am 05.03.19 Kinder der 2a, Frau Stoppe, Herr Buschmeier und Teammitglieder des BUND. Foto: Birgit Laqua Pflanzaktion eines Obstbaumes! Foto: Birgit Laqua

In der unmittelbaren Nähe unserer Schule befindet sich eine Streuobstwiese der Stadt Lemgo. Der BUND ist Ansprechpartner (Herr Buschmeier) für die Wiese. Kinder und Lehrkräfte der Grundschule Kirchheide Schule dürfen sie jetzt als „grünes Klassenzimmer“ nutzen. Für die Projektdurchführung steht eine ausgebildete Fachkraft, Frau Anne Stoppe, zur Verfügung.In Zusammenarbeit mit der Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof und der Streuobstpädagogin Anne Stoppe, erforschen Kinder der 2. Jahrgangsstufe das Leben auf „ihrer“ Streuobstwiese.

Projektbeginn war am 19. März 2019. Bis November 2019 verbringen die Klassen 2a und 2b einmal im Monat, einen Vormittag (Sachunterricht) auf der Streuobstwiese. Der Klassenraum wird für fachliche Einführungsphasen genutzt, anschließend erschließen die Kinder die Themenmodule mit allen Sinnen und viel Freude „unter freiem Himmel“. In Abstimmung mit den Unterrichtsthemen des Lehrplanes und den Interessen der Klassen werden folgende Themenbereiche erforscht:

März: Kennenlernen von Land und LeutenApril: Der Obstbaum und seine GeschichteMai: Stockwerke einer Streuobstwiese, Spurensuche, WiesenblumenJuni: Wer lebt denn hier? Insekten, Kleintiere und deren UnterschlupfJuli: Obsternte und VerwertungAugust: FerienSeptember: ErnteOktober: Verarbeitung der Ernte November: Fledermäuse und Vögel auf der Streuobstwiese, Nisthilfen Großeltern, Tanten, Onkel, Paten sind herzlich zu den Projekttagen eingeladen. Wir bitten Interessierte sich über die Rückmeldezettel bei den Klassenlehrern zu melden, da die Termine jeweils unterschiedlich für die beiden Klassen sind.

Als „Gute gesunde Schule“ und „Schule der Zukunft“ arbeiten wir aktiv mit dem NaBu Rolfscher Hof zusammen.

Die Grundschule Kirchheide ist Mitglied im Klimapakt des Kreises Lippe und nimmt an der Kampagne der „Schule der Zukunft 2016-2020“ teil.

Das Streuobstwiesen-Projekt ergänzt sich mit den Zielen des bestehenden Netzwerkes. Durch das Einbeziehen einer Umweltpädagogin erleben die Kinder den Lebensraum Streuobstwiese aus fachlicher Sicht, die Lehrkräfte werden dabei zu Multiplikatoren ausgebildet.

Das Projekt Streuobstwiese unterstützt den ganzheitlichen pädagogischen Ansatz, Lerninhalte in echten Anwendungssituationen, in der realen Welt, sinnhaft zu erschließen.

Eine erste Projektauswertung soll im Sommer 2020 erfolgen.

Informationen zum Projekt Lebendige Landschaft Streuobstwiese finden Sie unter:
www.lebendige-landschaft-streuobstwiese.de

Kreismeisterschaften Schach der Lippischen Grundschulen am 22.02.2019

Herzlichen Glückwunsch den Kindern der Schach-AG unter Leitung von Herrn Pozo Campo und der erfolgreichen Teilnahme an den Kreismeisterschaften der Lippischen Grundschulen.

Die 1. Mannschaft belegte den 7. Platz und die 2. Mannschaft belegte den 4. Platz.

An der Grundschulmeisterschaft  Ostfestfalen Lippe im Gerrry Weber Sportpark in Halle nahmen mit Herrn Pozo Campo teil: Tobias Busse, Felix Reineking, Danial Morshedi und Laurin Stukenbrock

Die Schüler haben den vierten Platz beim Turnier der Verbandsmeisterschaft der Schachjugend OWL 2019 errungen.

Wir sind superstolz auf unsere Schülerinnen und Schüler und ihren tollen Schachlehrer Herrn Pozo Campo.

19.02.2019 | Kreismeisterschaften der Grundschule im Schwimmen

Herzlichen Glückwunsch den Schwimmern der vierten Klassen, die unsere Schule bei den Kreisschwimm-Meisterschaften im Hallenbad der Stadt Lemgo so erfolgreich vertreten haben.

Unsere Mannschaft belegte den 4. Platz und wir sind superstolz auf so viel Power im Schwimmbecken!

Ein herzliches Dankschön für die coole Meisterschaftsvorbereitung gilt unseren Schwimmkollegen Eva-Maria Brand, Hans Hildebrand und Svenja Vehmeier.

Unfallkasse NRW zeichnet die Grundschule Kirchheide aus

Adresse

Grundschule Kirchheide
Schulleiterin Frau Tewes-Wittig
Wilhelm-Stölting-Weg 12
32657 Lemgo

Fon: 05266 9493-0
Fax: 05266 9493-17

E-Mail: GSKi.Sekretariat©lemgo.de

Sekretariatszeiten: 
dienstags     7:30 - 13:00 Uhr
donnerstags 7:30 - 11:30 Uhr
freitags        7:30 -  9:30 Uhr

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 7:50 - 8:35 Uhr
5 Minuten Pause

2. Stunde: 8:40 - 9:25 Uhr

5 Minuten Frühstückspause
15 Minuten Pause
5 Minuten Frühstückspause

3. Stunde: 9:50 - 10:35 Uhr
5 Minuten Pause

4. Stunde: 10:40 - 11:25 Uhr
15 Minuten Pause

5. Stunde: 11:40 - 12:25 Uhr
5 Minuten Pause

6. Stunde: 12:30 - 13:15 Uhr

 

Impressum